1984
 
Gründung des Geschäftsbereichs CAD in der ZIEGLER-Instruments GmbH
2001   Die DataSolid GmbH wird gegründet und übernimmt alle Rechte an der CADdy / CADdy++ Maschinenbau Software von ZIEGLER-Informatics GmbH.
2002   In nur 6 Monaten hat die DataSolid GmbH mehr als 80 % der ehemaligen ZIEGLER Maschinenbaukunden für sich gewonnen.
2003   Die DataSolid GmbH steigert den Umsatz im PDM-Bereich um 180 % und schafft damit den Sprung in die Top-Ten-Reseller von SMARTEAM in Europa.
2005   Die Anzahl der CADdy++ Maschinenbau Installationen übersteigt 100.000.
2006   DataSolid übernimmt die SmarTeam Betreuung von SolidWorks Anwendern in Deutschland und Österreich. Der Umsatz im PDM-Bereich wird gegenüber dem Vorjahr erneut mehr als verdoppelt.
2009   Das erste ENOVIA V6 Projekt wird für Siemens Voith Hydro abgewickelt
2010   Im Bereich 3D-Eventplanung hat sich DataSolid als Marktführer etabliert. Großunternehmen wie PUMA, Eventhallen wie die St. Jacobshalle in Basel, Hotelketten und zahlreiche Kongresscenter zählen zum Kundenkreis
2011   Mit V6 ECAD stellt DataSolid erstmals eine Schnittstelle zwischen ENOVIA V6 und EPLAN P8 zur Verfügung
2012   DataSolid erhält die Akkreditierung für die Dassault Systemes Maschinenbaulösung „Single Source for Speed“
2013   Als weltweit erstes Unternehmen erhalten die Mitarbeiter der DataSolid die Zertifizierung zum „Certified Professional für Single Source for Speed“

 

Foto H.W. Brendgens

Heinz-Willi Brendgens
Geschäftsführer DataSolid